Griffige Behandlungen

Massage. Close-up of a Beautiful Woman Getting Spa Treatment

Dr. Max Brönnimann ist Mitglied der Schweizerischen Ärztegesellschaft für Manuelle Medizin (SAMM). Zur Erlernung dieser mit Chiropraxis oder Osteopathie vergleichbaren Methode gilt es ein berufsbegleitendes Curriculum von vier Jahren zu durchlaufen.
Manuelle Medizin ist eine natürliche Methode, die rasch wirkt. Sie wird vor allem zur Lösung blockierter Gelenke angewandt. Solche gibt es am ganzen Körper. Besonders häufig kommt diese Methode jedoch bei der Rückentherapie zum Einsatz, wo oft schon länger dauernde Beschwerden buchstäblich „mit einem Griff“ behoben werden können.

Manuelle Medizin ist die Methode der Wahl für:
Kopfschmerzen
Vom Nacken aufsteigende, sog. vertebragene Kopfschmerzen lassen sich durch eine gezielte manuelle Behandlung der Halswirbelsäule und deren Gelenke beheben
Schulter- und Armbeschwerden
Diese gehen häufig von blockierten Halswirbelgelenken aus und lassen sich mit Manueller Medizin sehr effizient behandeln
Kreuzschmerzen
Ein besonders dankbares Anwendungsgebiet der Manuellen Medizin ist das sog. Sacroiliacalgelenk-Syndrom, welches nicht nur bei Sportlern häufig ist
Schmerzhafte Gelenke
Auch kleinere Gelenke sind der manuellen Therapie gut zugänglich; besonders erfolgversprechend im Bereich von Handgelenk und Fingern
Verspannte Muskulatur
Bei schmerzhaft verspannten Muskeln bringt eine gekonnte Triggerpunkt-Therapie und manuelle Massage oft schon nach kurzer Zeit die gewünschte Linderung.

 

Haben Sie Fragen – schreiben Sie uns! Sind Sie interessiert an einem unserer Angebote? Nutzen Sie unser Kontaktformular.